Trailer Archive

Sucker Punch Review

Absolut unrealistisch, brutal zusammengewürfelt, unverständlich, surreal und chaotisch. Das ist Sucker Punch, der neue Zack Snyder Film.

Mit einem Wort: GEIL

10 Sekunden nach dem Filmbeginn hatte ich schon die erste Gänsehaut und die hielt erst mal 5 Minuten an. ‘Sweet Dreams’ gesungen von Hauptdarstellerin Emily Browning – dazu abartig fette Bilder – da hatte der Film mich…

Sucker_Punch_2

Die Story ist nicht der Rede wert. Junge Frau kommt in die Anstalt und versucht über eine/ihre Traumwelt aus der Anstalt zu entkommen. Das war’s schon.
So dünn die Story – so gewaltig ist der visuelle Hammer den man uns da in den Kopf zimmert.
Zack Snyder und Larry Fong (Kamera) – das geht scheinbar. Nach Watchmen und 300 – die ich optisch auch schon super fand – ballern die beiden hier wieder Szenen auf die Leinwand die einem Stellenweise den Atem stocken lassen. Ich als Fotografiker würde mir wünschen solche Bilder bannen zu können.

sucker_punch_3

Die Optik und der Stil sind genial, die (manchmal übertriebene) CGI passt sich gut ins Bild,  – und die Komposition der Szenen stimmt.
Der Stil wechselt sehr häufig im Film. Dreckig, Dunkel, hart und fast monochrom sind der Start und die Anstalt. Bunt, weich, überzeichnet und Moulin Rouge mäßig ist das Theater. Die Tanzträume sind martialisch, kalt oder heiß und völlig überzogen und überzeichnet. Eben genial – habe ich die Nazi Zombies erwähnt?

sucker_punch_11

Ich fand das Acting gut – einen Oscar wird’s wohl nicht dafür geben, aber Emiliy Browning und Jena Malone fand ich super, die Darstellung war überzeugend und optisch sind Beide auch was fürs Auge. Richtig schlecht war keiner – und da ich nicht in The King’s Speech war, habe ich an der Performance echt mal nix zu mosern.
5 hübsche Darstellerinnen in kurzem Lack und Leder, gespickt mit Bullet Time Action und ein bisschen Kill BIll, was will man(n) mehr für einen netten Kinoabend. Frauen wird vielleicht ob des leicht sexistischen Bildes ärgern, aber ich denke wenn man den Trailer gesehen hat, dann sollte man wissen was einen erwartet. Popcorn Kino – allzu intellektuell wird es nicht :)

sucker_punch_5

Ein wichtiger Bestandteil des Films ist neben den Bildern auch die Musik. Diese passt zu den meisten Szenen wie die Faust auf’s Auge, ‘Sweet Dreams’ hatte ich schon erwähnt –> Gänsehaut Garantie, Army of Me (Björk), Search and Destroy (Skunk Anansie), Where is my Mind? (Yoav & Emily Browning) und Asleep (Emily Browning) sollte man definitiv erwähnen, haben sie doch einen großen Anteil an der Wirkung der Film Sequenzen . Schade dass es ‘Panic Switch’ (Silversun Pickups) nur in den Trailer geschafft hat – super Stück, super CD und dafür hätte sich bestimmt eine Szene finden können!

Wenn du für nichts kämpfst – wird dich alles besiegen

Matrix meets Kill Bill meets Inception meets Watchmen + eine Priese Hooters.
Man wird diesen Film lieben oder hassen (wie die Kollegen 5 Filmfreunde) – ich fand ihn gut – daher 5 Daumen hoch von mir.

Trailer, Pics und Bewertung nach dem Break!

Der Herr der Ringe Extended

Seit Heute bei Amazon.de gelistet und angeblich ab 01.07.2011 zu erhalten:
Die Herr der Ringe Spielfilm Trilogie in der Limited Extended Editions inkl. Der Eine Ring Replik. Auf BluRay natürlich.

hdrleeNach dem Ärger im letzten Jahr über die Veröffentlichung der Kinofassung auf BluRay und den vielen Protesten und Rückgaben bei Amazon erscheint nun die Extended Edition. Darauf warten etliche Fans. Warner Home Video veröffentlich den Herr der Ringe auf 15 BluRays, mit deutschem und englichen Ton in 6.1 DTS HDMA Ton. Die Bildqualität soll hervorragend sein, ‘Die Gefährten’ sind von den 2k Original Digital Dateien  remastered worden. Auf Grund der jeweiligen Filmlänge und der hohen Qualität der Filme kommt man selbst bei BluRay nicht um einen Disc Wechsel herum.

Auf den Disks sind dann noch über 20 Stunden Specials, Dokus, Making Offs, ‘Hinter-den-Kulissen’ Dokumentation von Costa Botes etc etc etc – auf jeden Fall genug zu sehen – Komplette Diskliste nach dem Break!

Bei Amazon.de erhält man dann noch wie gesagt einen Silberring (vergoldet) mit Kette dazu, dieser kostet um 25 EUR, die Edition gab es Heute kurzzeitig für 93.- EUR zu erwerben, derzeit ist das ausverkauft, nix neues für Amazon Special Editions, aber das wird schon, einfach dran bleiben!

Update: Jetzt auch als Version OHNE Ring zu erhalten – für 77.- EUR! Hier klicken: Amazon.de

Need for Speed – Hot Pursuit

Bin ja manchmal so ein kleiner Racing Fan, früher habe ich quasi nix anderes gemacht :)

Ich habe ein Werbedemo von NFS Hot Pursuit gesehen und mich dazu entschlossen das Game zu kaufen.
Natürlich habe ich die Need for Speed: Hot Pursuit – Limited Edition genommen, bietet sie doch soooo viel mehr….

Naja, was genau bietet die denn eigentlich mehr?

Die beiden exklusiven Wagen der Limited Edition sind der Alfa Romeo 8C Competizione und der Ford Shelby GT500.

Ah super, außerdem werden 4 weitere Wagen sofort freigeschaltet – toll.

Das das alles gar nicht so toll ist merkt man erst später….

Die Installation lief dann ohne Probleme ab und dann – mit einiger Vorfreude – schnell das Game angeworfen. Schnell, hm… das war wohl nichts. Man muss sich einen EA Account registrieren was dank der dämlichen Steuer der Auswahlflächen gar nicht so einfach ereldigt war, eigentlich wollte ich auch überhaupt gar kein online Konto haben, geht aber nicht…. Dazu kam dann noch, dass jeder halbwegs normale ID Name bereits belegt war und ich fast so einen dümmlichen mostspeed589 Mist Namen wählen musste, ich habe dann aber doch noch was anderes gefunden.

So, endlich registriert konnte es nun endlich losgehen – weit gefehlt, erst durfte man sich noch einen Werbetrailer ansehen. Ehrlich gesagt, ich hasse Spiele (und DVDs) wo man nicht sein eigener Herr ist und in irgendwelchen Dialogen und Monologen gefangen ist die sich nicht mit ESC oder sowas überspringen lassen. Danach ging es tatsächlich los – hurra! Naja, eine kurze Einleitung musste man sich schon noch ansehen…

Die Optik ist super, die Autos und die Gegend sehen sehr gut aus. Die Bedienung / Steuerung mit der Tastatur ist gut zu machen, die Autos lassen sich damit prima über die Strecke bringen. Ich habe dann mein Logitech Lenkrad ausprobiert und wurde herbe enttäuscht, die Lenkung damit ist eine Katastrophe. Außerdem gibt es keine Schaltung im Rennen, mein schöner Schaltknüppel hat sich echt gelangweilt. Da ich eh um keine Kurve kam und keine Kalibrieungsmöglichkeit finden konnte bin ich wieder zurück zur Tastatur.

Ich habe ein paar Runden Racer und ein paar Runden Cop gespielt – und die oben erwähnten Fahrzeuge hätte ich auch ohne Limited Edition schnell freischalten können. Online Modus hat das Ding auch, sonst würde ja auch die EA ID keinen Sinn machen :)  Der Online Modus ist ganz witzig, allerdings waren die Spielergruppen weit weg von balanciert.

Mich hat am Spiel gestört, dass man es nur in echt engen Grenzen spielen kann, Anpassungen an den Fahrzeugen sind nicht möglich, alles ist sehr eng gesteckt. Es macht Spaß, aber ich habe schon wesentlich bessere Rennsimulationen gespielt. Nach 2 Stunden wurde es mir langweilig, vermutlich liegt das jetzt erstmal eine Weile brach auf meiner Festplatte rum.

Ich würde es jetzt keinem ausreden das Spiel zu kaufen, aber bedenkt, dass ihr das nicht wieder verkaufen könnt, die Seriennummer ist nicht nochmal zu verwenden – eigentlich schon der Beste Grund um solche Spiele einen Bogen zu machen, wenn ich etwas kaufe, dann will ich das auch ggf. weiter verkaufen können wenn es mir keinen Spaß mehr macht, ich habe das Spiel ja schließlich nicht gemietet…..

Diablo 3 – jetzt vorbestellen!

Hab gesehen, dass man jetzt Diablo 3 zu 22.95 GBP bei amazon.co.uk vorbestellen kann, was ich dann auch gleich gemacht habe :)

Die Trailer sahen vielversprechend aus und obwohl es keinen Online Modus mehr gibt freue ich mich schon darauf mal was neues zu spielen :)

Hier ist der Link zum Spiel und zur Bestellung:

Diablo III (PC/Mac DVD)

Resident Evil Afterlife: Alice is back

Mein Kino zeigt Resident Evil schon Heute, daher musste ich natürlich ein Ticket für die Vorstellung lösen. Ich bin ein Fan der Resident Evil Filme obwohl ich die Spiele nicht gespielt habe – bin kein Zombie Freund :)

Egal, Milla spielt mit, der Film ist in 3D, der Trailer war genial und ich habe mich richtig auf den Film gefreut. Also ins Kino – 25 Minuten Mist ansehen, paar nette Trailer (Oh – jetzt freue ich mich auf ‘Red’ :) und los ging‘s mit Teil 4 der Resident Evil Reihe.

Wie in Teil 3 angekündigt ist Alice mit Ihren Clones zurück um Umbrella in den Allerwertesten zu treten, und um nach Überlegenden der Infektion zu suchen. Sie folgt einem Funkspruch und begibt sich auf die Suche nach ‘Arcadia’ einem angeblich sicheren Aufenthaltsort für die nicht Infizierten. Im Prinzip ist das schon die ganze Geschichte, mehr gibt der Plot nicht her.

Die Action ist gut, der Musik Score passt super, die Story – hm – die was?, die Schauspieler sind überwiegend gut gewählt, die Plot Holes größer als die Schweiz, die Umsetzung scheint nah an den Spielen zu sein und die 3D Effekte können sich sehen lassen.

Zwei Tipps vor dem Spoiler Break:
1. Wenn du den Film ansehen willst, dann unbedingt in 3D
2. Wenn du eine Story oder Entwicklungen bei den Charakteren erwartest, dann schau besser einen anderen Film