Chrome Upate 44.0.2403.89 fixt mehrere schwere Sicherheitslücken

Gerade erschienen ist ein Update für den beliebten Internet Browser Google Chrome (also zumindest bei mir ist der recht beliebt, habe gehört, dass es Kritiker geben soll :) )

Das Update auf Version 44.0.2403.89 schließt mehrere Sicherheitslücken (Siehe Changelog), welche es Angreifern, unter anderem, ermöglich(t)en beliebige Befehle auf dem Zielsystem auszuführen, Dateien zu manipulieren und Sicherheitsvorkehrungen zu umgehen – nicht gut für deinen Rechner!

Ich rate jedem dringend das automatische Update in Chrome zu nutzen um auf die aktuelle Version zu kommen.

Dafür erhaltet ihr auch ein neues animiertes Update Symbol :)

Weiterlesen

Taskleiste verschwindet wenn Chrome im Vordergrund ist

google-chrome-logo

Google Chrome ist ein toller Browser und ich nutze ihn fast nur noch.

Aber manchmal hat er kleine aber dennoch nervige Macken. Eine ist, dass ab und zu die Taskleiste von Windows nicht mehr erscheint wenn man mit der Maus nach unten an den Bildschirmrand geht.

Dazu gibt es mehrere Lösungen welche diese Macke beheben können.

  1. Ihr geht mittels F11 in den Vollbildmodus und wechselt dann mit F11 wieder zurück
  2. Ihr führt die folgenden Schritte durch:
    • In den Eigenschaften der Tasleiste wählt ihr ‚ Taskleiste automatisch ausblenden‘
    • Ihr schiebt die Taskleiste an den oberen Bildschirmrand
    • Ihr disabled die ‚automatisch ausblenden‘ Funktion wieder
    • Ihr maximiert Chrome so, dass es den Bildschirma ausfüllt und die Taskleiste oben sichtbar ist
    • Ihr schiebt die Taskleiste zurück nach unten
    • Ihr wählt wieder ‚Taskleiste automatisch ausblenden‘

Nun sollte alles wieder beim Alten sein und ihr könnt ruhig schlafen gehen :)

Weiterlesen

Google’s selbst fahrendes Auto

Ziemlich eindrucksvolles Video von mit und über das Google Self-Driving Car.

Steve Mahan fährt das Google Self-Driving Car

Steve Mahan – zu 95% blind – hatte die Gelegenheit den von Google entwickelten selbst fahrenden Toyota Prius zu testen und damit eine Runde in Morgan Hill (Kalifornien) zu fahren, seine Wäsche abzuholen und ein Taco zu essen. Google hat das Project im Oktober 2010 vorgestellt und seitdem über 200000 Test Kilometer abgespult.

Die Route die Steve Mahan gefahren hat ist vorher programmiert worden, also wirklich frei mal eben irgendwohin fahren scheint derzeit noch nicht möglich zu sein. Aber dennoch, das Video und die technischen Möglichkeiten sind schon sehr überzeugend wie ich finde. Das Auto bzw. die Fahrt sieht doch sehr geschmeidig aus.

Ich finde es eine tolle und interessante Sache und ich vermute mal in Zukunft werden wir da sicher noch mehr zu hören, sehen und auch erleben können.

Google Self-Driving Car Announcement |

Weiterlesen

Google+ Badge anpassen

Google+ ist in aller Munde – und viele Webseiten Betreiber haben sich eine Page angelegt. Damit möglichst viele Nutzer folgen können bindet man in der Regel eine Google+ Badge auf seiner Webseite ein – macht Sinn, wenn die User einen auch finden.

Google hat diese Badges nun (derzeit noch im Preview) gestaltbarer gemacht, man kann nun mit dem Google+ Badge Generator das Aussehen der Badge anpassen und – im Rahmen – auf seine Webseite anpassen.

thingabob-google-badge-generator

Es gibt die Möglichkeit ein dunkles oder helles Design zu wählen sowie die Art und Größe der Badge. Insgesamt sieht die Badge schicker aus:

Allerdings funktionierte bei meinem Test die Breitenänderung gar nicht. Aber das kann auch an mir liegen :)

Auf jeden Fall mal ein Anfang und schöner als nur die bisherige Badge!

Google Badge Generator

Weiterlesen

Chrome Erweiterung: Cloud Save

Heute möchte ich einmal eine praktische Google Chrome Erweiterung vorstellen. Mit Cloud Save kann man Webseiten Elemente (Bilder, Dateien etc) ganz einfach über einen Rechtsklick zu einem Cloud Anbieter hochladen.

Unterstützt werden verschiedene Cloud Anbieter, unter anderem Google+/Picasa, Google Docs, Dropbox, Amazon Cloud, Box.net und Flickr. Man muss für die jeweiligen Dienste dann den Zugriff gewähren und schon landen die Dateien dann in der Cloud. Von dort kann man sie wie gewohnt herunterladen, synchronisieren oder z.B. in sein Blog einbinden.

Wie ich finde ist das eine ziemlich praktische Angelegenheit, besonders wenn man Bilder aus Picasa in seinen Blog nutzen möchte und diese dann direkt von dort einbinden kann.

Weiterlesen
Menü schließen