Debian 9 mit PHP 7.2 (alternativ 7.1 oder 7.3) versorgen

Wenn ihr Debian 9 im Einsatz habt, dann ist dort derzeit PHP in Version 7.0 installiert. Diese Version ist seit Ende 2018 nicht mehr unter Support. Unter Debian werden die Pakete allerdings noch aktualisiert und mit Sicherheitspatches versorgt. Allerdings gibt es einige andere Bereiche (Plugins etc.) die eine supportete Version von PHP voraussetzen.

Um diese Anforderung zu erfüllen installieren wir unter Debian 9 die Version 7.2 der PHP Pakete. Hierbei nutzen wir das Repository ‘deb.sury.org’ von Ondrej Sury – seines Zeichens einer der Hauptentwickler der offiziellen PHP Pakete unter Debian – laut seiner eigenen Aussage “Basically I am saying that you can’t get any closer than that.” kommt man nicht näher an die offiziellen Pakete heran als mit seinen Versionen.

Bevor ihr anfangt – wie immer: diese Anleitung ist ohne Gewähr, ihr müsst wissen was ihr tut.

Mit den folgenden Schritten richtet ihr das Repository ein uns aktualisiert die Paketliste

apt install apt-transport-https
wget -q -O- https://packages.sury.org/php/apt.gpg | apt-key add -
echo "deb https://packages.sury.org/php/ stretch main" | tee /etc/apt/sources.list.d/php.list
apt-get update

Nun sind die Pakete installiert und ihr könnt die aktuellen Versionen der Pakete erstellen die ihr für euer System benötigt.

Am Besten schaut ihr euch mit dem folgenden Befehl die derzeit installierten Pakete an:

dpgk -l |grep php

Die Liste sieht dann so oder so ähnlich aus:

Hier seht ihr die installierten Pakete gelistet und installiert im Prinzip die dazu gehörigen PHP 7.2 Version also z.b. php7.2-zip.

Die folgende Liste installiert die normalerweise ausreichenden Pakete:

apt install php7.2 php7.2-cgi php7.2-cli php7.2-common php7.2-curl php7.2-fpm php7.2-gd php7.2-json php7.2-mbstring php7.2-mysql php7.2-opcache php7.2-readline php7.2-xml php7.2-zip

Wie gesagt, möglicherweise benötigt ihr andere Pakete – aber das Prinzip bleibt das Gleiche.

Danach müsst ihr noch anhängige Dienste neu konfigurieren und neu starten, zB euren Webserver. Wenn gewünscht könnt ihr danach die PHP 7.0 Pakete entfernen.

Nach dem gleichen System könnt ihr auch PHP 7.1 und PHP 7.3 von Sury installieren!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei Kommentaren. Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Scroll to Top