Lass deine Homosexualitaet heilen!

Ja ihr lieben Lesben und Schwulen, ihr seid alle krank :(

Aber keine Sorge, es gibt und Behandlungsmöglichkeiten für euch, so zumindest lässt uns der BKÄ (Bund katholischer Ärzte) das auf seiner Webseite wissen.

Es gibt religiöse, psychotherapeutische und medizinisch-homöopathische Möglichkeiten der ‘Behandlung’ bei Homosexualität und homosexuellen Neigungen.

ich stellt mir das grade so bildlich vor, Morgens vor dem Spiegel: ‘ach, irgendwie fühl ich mich Heute richtig Schwul, schnell mal eine Antischwul forte rapid einwerfen, dann wird das schon’.

Leider kann ich mir die konkreten Vorschläge zu homöopathischen Wegen nicht mehr ansehen, weil:

ACHTUNG:  Diese 3. Sonderseite haben wir seit dem 4.6.2011 gesperrt, weil die Medien durchwegs negativ hierüber berichet und wir meist ungute, unqualifizierte, kritisierende Zuschriften hierzu erhalten haben. 

Da gibt es nur 2 Gründe für die Sperrung, nein, eigentlich nur einen, wir, die Leser sind unwürdig (Waynes World anyone?). Kann ja nicht sein, dass das gesperrt ist weil nur Unfug drin stand.

Oder aber die religiöse Behandlung ‘Weiche Homosatan aus dieser armen Seele – weiche weiche’.
Apropos weich… wie weich kann man 2011 eigentlich in der Birne sein um so einen Unfug zu verzapfen und scheinbar auch noch zu glauben?

Obwohl, wenn ja so viele und wichtige Leute da anrufen

Manche rufen bei uns an (kürzlich jemand aus Wien, Hamburg, sogar das "Radio Toxic" aus St. Gallen recherchierte deswegen) und fragen nach Hilfsmöglichkeiten.

dann wird ja wohl doch schon was dran sein, ich meine, jetzt mal im Ernst, wenn sogar ‘Radio Toxic’ da anruft….

Was sagen eigentlich die evangelischen Ärzte dazu oder schweigen die lieber vornehm? Oder kringeln die sich durch die Ecken, könnte ja auch sein.

Ich hoffe nur inständig, dass sich der BKÄ nicht darüber wundert warum immer mehr Leute aus der Sekte Kirche austreten.

Allerdings gibt man sich zumindest etwas kritisch:

1) Wir (katholischen BKÄ-)  Ärzte befinden uns in einem Spannungsfeld:

Ehrlich gesagt, den Eindruck mit dem Spannungsfeld hatte ich auch irgendwie :)

BKÄ

1 Kommentar zu „Lass deine Homosexualitaet heilen!“

  1. Haha, geil.
    Ich habe mich krankgelacht.
    Inzwischen schockt mich aber nichts mehr, bei all den konservativen Fetischisten, die einem diese ach so selbstlose Hilfe aufnötigen wollen (gegen Homosexualität, jawoll!), während sie ignorieren, dass viele Probleme erst durch solche ominösen Heilmethoden oder auch die Ausgrenzung der Betroffenen enstehen…

    Eigentlich sollten Homosexuelle die Kirche heilen wollen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei Kommentaren. Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Scroll to Top