Neuer Look für thingybob.de

Ihr habt es gemerkt, ich habe meinem Blog einen neuen Look verpasst. Auf der stetigen Suche mein Blog zu verbessern dachte ich mir, dass ich doch nochmal etwas am Look machen sollte und möchte. Ich bin grundsätzlich Freund von dunklen Farben, aber ich fand es dann für mein Blog doch nicht mehr so wirklich passend.

thingybob-design-1So sah thingybob zuerst aus: Dunkler Hintergrund, schwarzer Background für die Posts, weiße Schrift. Das Theme ist von Themeshift.de – die Jungs haben ziemlich schicke Designs am Start, diese Preise stimmen auf jede Fälle und der Support spricht Deutsch. Wenn ich mal eine Frage oder ein Problem hatte dann wurde mir im Forum immer schnell geholfen. Ich hatte mit dem Design keine Probleme, letzten Endes war mir das für mein Blog aber insgesamt zu dunkel und zu schlecht zu lesen. Daher habe ich mich auf den Weg gemacht um ein anderes Theme zu finden.

Eigentlich bin ich ja eh immer auf der Suche nach neuen Features und Funktionen :) Ich habe mir also etliche gratis Themes angesehen, da gibt es wirklich alles was das Herz begehrt, aber ich habe das Gefühl, dass man mit einem Premium Theme besser bedient ist, z.B. der Code besser geschrieben ist.

Auch Premium Themes gibt es wie Sand am Meer, zwischen ein paar Euros und ziemlich teuer ist alles zu erhalten. Generell kann man 2 unterschiedliche Möglichkeiten finden ein Theme zu kaufen, entweder man kauft ein einzelnes Theme oder man wird Mitglied in einem der verschiedenen Themeclubs.

thingybob-design-2Ich habe mich wegen Design und Preis für  Elegant Themes – einen US Themeclub – entschieden. Für 39 USD pro Jahr erhält man Zugriff auf alle Elegant Themes Templates. Im Programm sind richtig viele gute Designs, unter anderem auch Spezial Themes wir ein Antwort Portal. Ich habe verschiedene Themes für mein Blog probiert und bin dann bei ‘Glow’ angekommen – ein schon etwas älteres Design welches aber immer noch mit Updates versehen wird. Es gibt ein Panel für die Optionen (Aussehen, welche Kategorien etc), das Designs bringt Shortcodes mit und verfügt über spezielle Widgets. Ich fand die Typografie von Glow gut und ich habe das Theme gewählt weil es mit schwarzer Schrift auf weißem Hintergrund daher kam – das war ja der Grund für den Ersatz meines ersten Themes.

Alles in allem gefällt mir das Theme immer noch, aber beim Durchstöbern des Interwebs kam ich auf Mojo Themes vorbei, dort findet man auch nicht wordpress Themes sowie Plug-Ins. Ich habe mir die verschiedenen Demos angesehen und dabei Digitalis gefunden – Das Desing und die Möglichkeiten sorgten für einen echten Wow Effekt bei mir. Ich habe mir dann dieses Einzeltheme gekauft (42 USD) und als neues Layout für thingybob.de erkoren. Mit einigen Anpassungen bin ich bei dem jetzigen Aussehen angelangt. Über die Theme Optionen kann man die Farben ziemlich einfach und schnell anpassen, es gibt einige vorgefertigte Stile – diese können dann weiter angepasst werden – sehr gut zu sehen in der Digitalis Demo. Ich hatte allerdings einige Probleme weil das Theme an sich eher ein CMS WordPress Theme und der Blog nur ein Teil davon ist. Ich konnte das zwar so umstellen, dass direkt das Blog angezeigt wird, aber dann funktionierte mein mobile Theme nicht mehr. Im Mojo-Themes Forum habe ich ziemlich schnell Support erhalten und der Designer hat mir kostenfrei für mich angepasste Dateiversionen erstellt. Positiv hinzu kam, dass der Designer Deutsch spricht. Ich gebe für das Theme und für den Support doppelte Daumen hoch.

Ich hoffe das neue Aussehen gefällt euch – würde mich freuen wenn ihr einen Kommentar hinterlasst!

Themeshift | Elegant Themes | Mojo Themes | Digitalis Theme

1 Kommentar zu „Neuer Look für thingybob.de“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top