Exchange Server 2010 SP1 Rollup 3 installieren

Seit kurzem gibt es Rollup Pack 3 für Exchange Server 2010 SP1 – mit diesem Rollup werden etliche Probleme gefixt (Patchbeschreibung), die Installation wird daher empfohlen. Den erreicht man unter folgenden Links:

Deutsche Sprachversion
Englische Sprachversion

Zur Installation sollte man einige Anforderungen beachten, so müssen z.B. alle anderen Interim Patche entfernt werden. Also Rollup 1 oder 2 müssen vor Installation von Rollup 3 auf jeden Fall entfernt werden. : Die Rollups müssen NICHT entfernt werden, mit Interim Updates sind nur die Updates bezeichnet welche als ‘Privat hotfixes’ von gekommen sind, also – Rollup 1 und 2 können installiert bleiben!

Dann sollte man noch ein beachten wenn man nicht Stundenlang rätselnd vor der Kiste sitzen möchte und sich wundern warum die Installation immer noch fehl schlägt :)

Das Rollup MUSS in einer Administrations Shell gestartet werden, diese Information konnte ich leider so nirgends finden.

Am Besten kopiert ihr euch das Rollup nach c:\temp – dann geht ihr über Start und klickt dann mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und wählt dort den Punkt Als Administrator ausführen

exchange_sp1_rollup3_install_1

Oben im Titel könnt ihr sehen, dass ihr in einer Administrator Shell arbeitet. hier dann in c:\temp wechsel und das Rollup Pack aufrufen.

exchange_sp1_rollup3_install_2

Das Rollup Pack startet, bereitet .net Framework Dateien vor, Stoppt die entsprechenden Dienste, installiert das Pack und startet die Dienste dann wieder -> Easy Going.

Wenn du DAG Funktionalität nutzt, dann solltest du vor der Installation des Rollup Packs noch einen weiteren Schritt durchführen. Mit Exchange 2010 SP1 hat man eine Menge nützliche Skripte erhalten, unter anderem auch Skripte zum versetzen eines DAG Mitglieds in einen Maintenance Mode. Dieses Skript verschiebt die aktiven Datenbanken auf ein anderes DAG Mitglied, hält den Node im Cluster an und bereitet den Server auf die Installation eines Patchs Updates oder ähnlichem vor.

Zum starten des Skriptes öffnet man die Powershell im Administratormodus und wechselt in den Script Ordner im Exchange Installations Pfad (bei mir C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\Scripts) und startet dann das Skript mit

.\StartDagServerMaintenance.ps1 –ServerName “MBXServerName”

thingybob-exchange-rollup3-1

Danach wird das Rollup wie oben geschrieben installiert.

Zum Abschluss nutzt man ein weiteres Script aus diesem Ordner um den Wartungsmodus wieder zu verlassen:

.\StopDagServerMaintenance.ps1 –ServerName “MBXServerName”

Ebenfalls in der Powershell! Natürlich müsst ihr jeweils MBXServerName durch den entsprechenden Servernamen ersetzen, ist klar.

Noch ein weiterer , wenn ihr am Schluss die Datenbankkopien wieder gleichmäßig verteilen möchtet, dann startet noch das folgende Skript in der Powershell:

./RedistributeActiveDatabases.ps1

Dieses verteilt die aktiven Datenbanken dann wieder auf die DAG Mitglieder.

Microsoft KB Artikel 2529939 | Download DE | Download EN

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Hallo,
    trotz startens der Installation aus einer Administrator-Shell bekomme ich eine Fehlermeldung:
    The user who’s currently logged on doesn’t have sufficient permissions to install this package. You need at least Exchange Server Administrator permissions on the current computer to complete this task.
    In der Ereignisanzeige sind einige Events drin, wo er versucht auf einen der Readonly-Domaincontroller im Netz zuzugreifen. Darauf kann er natürlich nicht schreibend zugreifen. Muss ich den primären (schreibbaren) Domaincontroller irgendwo im Exchangeserver konfigurieren?

    Gruß
    Florian

    1. Hallo,
      in deinem Forrest musst du (mindestens) eine Gruppe haben in der die Exchange Berechtigungen gepflegt werden – diese sollten mit dem Domprep angelegt worden sein (http://technet.microsoft.com/de-de/library/bb125224.aspx), dort muss der User für das Update als Exchange Admin eingetragen sein, ansonsten fehlen die Berechtigungen. Dieser Überprüfung wird nur lesen durchgeführt, du musst also auf den Domaincontroller nicht schreibend zugreifen können solange die Berechtigungen entsprechend vorhanden und repliziert sind.
      Am Besten lädst du dir das Helpfile herunter (http://technet.microsoft.com/en-us/library/bb124558.aspx)
      Wir haben die Gruppen bei uns anders organisiert, daher kann ich dir leider nicht genau sagen wie das bei dir ausschaut, aber im AD solltest du die Gruppen finden und den Update User entsprechend berechtigen können.
      Am Besten auch die RBAC überprüfen.

      1. Hallo Mike,
        danke für deinen Tipp, aber ich habe auch schon versucht die Installation mit dem Domänenadministrator durchzuführen. Die Exchangeberechtigungen sind bei mir Standard.
        Hast du weitere Ideen dazu?
        Florian

Schreibe einen Kommentar

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Menü schließen