lovedby.pro – Einfaches Affiliate Marketing für dein Blog

Du betreibst ein Blog und schreibst auch ab und zu mal eine Produkt Empfehlung oder stellst etwas vor? Du möchtest etwas verdienen um einen Teil deiner Kosten zu decken?

Dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass du irgendwann anfängst dich bei dem einen oder anderen Partnerprogramm anzumelden. Dann muss du die Affiliate Links in deine Posts einbauen und merkst schnell, dass das auch Probleme und Arbeit bereitet.

loevedbyproMit lovedby.pro funktioniert das etwas einfacher und schneller.

Du erstellst dir einen lovedby.pro Account und erhältst dann einen API key sowie ein JavaScript Sniplet welches du auf deiner Seite einbauen kannst. Es gibt auch ein WordPress Plug-In welches das Einbinden des JS übernimmt, also werden Template Änderungen überflüssig. 
Wenn du nun einen Bericht oder ein Post schreibst und das Produkt verlinkst, dann wird der Link im Hintergrund automatisch in einen Affiliate Link umgewandelt (wenn es denn ein Partnerprogramm für dieses Produkt gibt).
Derzeit sind über 10000 Affiliate Programme mit lovedby.pro zu erreichen, die Chancen stehen also sehr gut.

Lovedby.pro erklärt das so:

Verdienen Sie Geld in wenigen Minuten

  • Installieren Sie das LovedBy.Pro Plugin auf Ihrer Webseite.
  • Erstellen Sie Inhalte mit Links zu Produkten und Services wie Sie es immer machen.
  • Ihre Produktlinks werden sofort in Affiliate Links umgewandelt.
  • Jedesmal wenn ein Besucher auf diese Links klickt und ein Produkt kauft, erhalten Sie eine Provision!

Die Vorteile liegen auf der Hand, wer möchte sich schon bei sämtlichen Partnerprogrammen einzeln anmelden. Das geht doch so viel einfacher und schneller.

Kosten fallen erst einmal keine an, es gibt keine Setup Gebühr oder ähnliches. lovedby.pro finanziert sich über die generierten Verkäufe und nimmt 25% Provision von dem was der Merchant auszahlt. Das klingt erst einmal viel, aber wenn man bedenkt, dass man ggf. wesentlich mehr Partnerprogramme mit nur einem Tool abdecken kann, dann finde ich könnte sich das schnell rechnen. 75% sind immer noch mehr al 0% :) und das bei 0 Risiko bzw. Investition.

Ich werde das auf diesem Blog jetzt einmal ausprobieren und wieder davon berichten.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei Kommentaren. Auch möglich: Abo ohne Kommentar.