Spoiler Archive

Resident Evil Afterlife: Alice is back

Mein Kino zeigt Resident Evil schon Heute, daher musste ich natürlich ein Ticket für die Vorstellung lösen. Ich bin ein Fan der Resident Evil Filme obwohl ich die Spiele nicht gespielt habe – bin kein Zombie Freund :)

Egal, Milla spielt mit, der Film ist in 3D, der Trailer war genial und ich habe mich richtig auf den Film gefreut. Also ins Kino – 25 Minuten Mist ansehen, paar nette Trailer (Oh – jetzt freue ich mich auf ‘Red’ :) und los ging‘s mit Teil 4 der Resident Evil Reihe.

Wie in Teil 3 angekündigt ist Alice mit Ihren Clones zurück um Umbrella in den Allerwertesten zu treten, und um nach Überlegenden der Infektion zu suchen. Sie folgt einem Funkspruch und begibt sich auf die Suche nach ‘Arcadia’ einem angeblich sicheren Aufenthaltsort für die nicht Infizierten. Im Prinzip ist das schon die ganze Geschichte, mehr gibt der Plot nicht her.

Die Action ist gut, der Musik Score passt super, die Story – hm – die was?, die Schauspieler sind überwiegend gut gewählt, die Plot Holes größer als die Schweiz, die Umsetzung scheint nah an den Spielen zu sein und die 3D Effekte können sich sehen lassen.

Zwei Tipps vor dem Spoiler Break:
1. Wenn du den Film ansehen willst, dann unbedingt in 3D
2. Wenn du eine Story oder Entwicklungen bei den Charakteren erwartest, dann schau besser einen anderen Film

Kino: Kiss & Kill

Dank Freikarte habe ich mich heute für den vermeindlichen Frauenfilm Kiss & Kill ins Kino begeben. Der Trailer sah ganz vielversprechend aus deswegen entschloss ich mich tatsächlich den Film anzusehen. Ok, ich hätte es besser wissen können oder sollen, oder meinem Bauchgefühl trauen – aber es war ja nun mal Gratis und ich hatte gefühlt nichts besseres zu tun.

Der Film ist laut Kinowelt eine ‘actiongeladene romantische Komödie’ – vielleicht ist das Ziel ein wenig zu hoch gesteckt und man hätte besser die Action weggelassen und versucht lediglich eine Komödie zu machen – oder man hatte genau das im Sinn und entschloss sich dann spontan (mangels fehlender Gags?) ein wenig Action rein zu mischen. Ich weiß es nicht.

Weiter nach dem Break – SPOILERALARM!!

Kino: Inception

Komme gerade aus dem Kino und habe mit Inception angesehen, den neuen Film von Christopher Nolan (“The Dark Knight” – “Batman Begins” und einige mehr).

In der Hauprolle brilliert Leonardo Di Caprio einmal mehr. Ja, ich gebe zu ich habe Titanic gesehen und es fiel mir danach schwer einen Film mit Leo zu schauen, aber mal ehrlich er ist meiner Meinung nach ein richtig guter Schauspieler.  Man sieht es auch denke ich ganz gut an seiner Präsenz im Kino – Shutter Island läuft ja quasi auch noch.

In der Welt von Inception ist es möglich die Traumwelten zu teilen, dadurch kann man in die Träume anderer Menschen eindringen und diesen Geheimnisse zu stehlen (Extraction). Cobb (Leo DiCaprio) ist ein Meister dieser Technik, sein Job ist es eben diese Informationen für seine Auftraggeber zu beschaffen. Nachdem einer dieser Aufträge gescheitert ist heißt es für Ihnen untertauchen und ‘Arsch retten’. Kurz bevor er sich absetzen kann erhält er ein Angebot was er schwer ausschlagen kann, bedeutet es doch die Lösung all seiner Probleme, er kann sein altes Leben zurück erhalten, allerdings zu einem hohen Risiko.

Weiter nach dem Break – SPOILERALARM!!

Filmkritik: Cloverfield

Cloverfield [Blu-ray]

Cloverfield – das hat mir so gar nichts gesagt, dann habe ich mir die Beschreibung angesehen und fühlte mich stark an Blair Witch erinnert. Zugegeben, habe ich gar nicht erst gesehen weil ich eigentlich gar nicht auf diese Art der mutwilligen Wackelkameras stehe.

Nachdem ich aber einige sehr gute Kritiken über den Film gelesen habe – entschloss ich mich für den Kauf der BluRay.

Popcorn und Wasser standen bereit, den Beamer angeworfen und die Anlage eingeschaltet und schon gings los.

Wie immer: Spoiler Alarm!