BlogDesk Offline Editor

Ich nutze ja wie geschrieben derzeit den Microsoft Live Writer um meine Posts zu schreiben.

Ich bin natürlich immer auch auf der Suche nach Alternativen und schreiben diesen Post hier gerade mit BlogDesk.
Die Installation war Problemlos, der nur wenige MB groß. Auf der gibt es keine Portable Version (allerdings soll es wohl möglich sein eine solche selbst zu erstellen).

blogdesk

Die kostet nix und wird in Blogging Kreisen sehr hoch gehalten – als das ultimative für das Bloggen.

Nach dem Starten präsentiert sich Blogdesk (im Vergleiche zu Live Writer) sehr spartanisch aber aufgeräumt – das Anlegen seines ersten Blogs startet auch nicht automatisch nach dem Erststart – ich habe zunächst danach suchen müssen. Der WIzard dann ist aber selbst erklärend.

Was auf den ersten Blick fehlt ist die Darstellung im meinem Blog – hier punktet LiveWriter ganz dick. Außerdem sind wirklich nur mehr oder weniger die Grundfunktionen vorhanden, gegenüber LiveWriter vermisse ich eine ganze Menge an Features (verlinken von alten Beiträgen, WYSIWYG Bearbeitung von Bildern, Einfügen von Videos, Erstellen von Galerien…). Aber es fehlen auch so popelige Dinge wie Fontauswahl.

Es gibt auch keine Möglichkeit den Funktionsumfang zu erweitern (Plug-Ins) – aber möglicherweise benötigt man natürlich davon gar nichts, dann ist BlodDesk sicherlich eine wertige Software für das Offline Bloggen.

Was mir noch aufgefallen ist, ich habe keine Rechtschreibprüfung während der Eingabe, ich schätze diese sehr, und meine manuelle Rechtschreibprüfung sah so aus:

blogdesk2

Zumindest das Wort sollte doch bekannt sein :)

Anyways, die Software ist ansonsten einfach zu bedienen und ich denke, wenn es direkt eine portable Version gäbe, dann wäre diese genau das Richtige um es auf das zu schmeißen und aus dem Biergarten zu bloggen. So bleibe ich – auch in Ermangelung eines Tablets – beim LiveWriter, genieße die Sonne im Biergarten und blogge danach.

: Nach dem Posten habe ich festgestellt, dass mir außerdem noch folgende Sachen fehlen:
– Nutzung der Thickbox – also Verlinken der eingebundenen Fotos auf die original (große) Version
– Ich kann keine Seiten sondern nur Posts erstellen
– Tags erstellen ist umständlich

One Response

  1. Jesko 5. Apr 2011

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.