Ebay will die privaten Verkäufer los werden!

logoEbay_x45Anders kann ich mir die Mail von Heute bzgl. den Gebühren für private Verkäufer nicht erklären. Ebay erhöht (mal wieder) die Gebühren. Hier die Mail Auszugsweise damit ihr wisst was uns berichtet wurde:

ab 13. Juni 2011 wird die Verkaufsprovision vereinheitlicht. Der Prozentsatz
der Verkaufsprovision wird pauschal 9% des Verkaufspreises betragen,
die maximale Verkaufsprovision wird 45,00 Euro betragen. Angebotsgebühr
und Gebühren für Zusatzoptionen bleiben unverändert.

Übersicht über derzeitige und neue Verkaufsprovision:

Verkaufsprovision für Auktionen und Festpreisangebote (inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer)

1)Verkaufspreis
——————-
EUR 1,00 – EUR 50,00
Derzeitige Verkaufsprovision
—————————————
8% des Verkaufspreises
Verkaufsprovision ab 13.06.2011
———————————————
9% des Verkaufspreises

2) Verkaufspreis
——————-
EUR 50,01 – EUR 500,00
Derzeitige Verkaufsprovision
—————————————
EUR 4,00 zzgl. 5% des Verkaufspreises über EUR 50,00

Verkaufsprovision ab 13.06.2011
———————————————
9% des Verkaufspreises

3) Verkaufspreis
——————-
EUR 500,01 und höher

Derzeitige Verkaufsprovision
—————————————
EUR 26,50 zzgl. 2% des Verkaufspreises über EUR 500,00

Verkaufsprovision ab 13.06.2011
———————————————
9% des Verkaufspreises Maximal EUR 45,00

Kurz gesagt, die Gebühren für Verkäufe werden vereinheitlicht. Das liest sich so als würde es einfacher und damit günstiger werden.

Ab Mitte Juni betragen die Gebühren für Verkäufe 9% des Verkaufswertes maximal 45 EUR. Das bedeutet, dass man unter 50 EUR 1% mehr zahlt, ab 50,01 EUR ändert sich dann alles. In Tabellenform lässt sich das besser darstellen:

Verkaufspreis Alte Gebühren Neue Gebühren Änderung
52 EUR 4,10 EUR 4,68 EUR +14 %
500 EUR 24,00 EUR 45,00 EUR +87,5%
501 EUR 26,52 EUR 45,00 EUR +70 %
1000 EUR 36,50 EUR 45,00 EUR +23 %
1500 EUR 46,50 EUR 45,00 EUR -4%

 

Wenn ich korrekt gerechnet habe, dann ist das wohl eine ziemliche Lachnummer und zeigt für mich ganz deutlich dass Ebay für private Anbieter erledigt noch uninteressanter geworden ist – damit setzt sich die Entwicklung der letzten Jahre deutlich fort. Wer verkauft denn schon für über 1500 EUR?

Oh ja, ich will natürlich nicht verheimlichen, dass die neuen Gebühren für Flugzeuge und Boote nicht gelten, deine private Boing 747 kannst du also weiterhin bei Ebay an den Mann bringen.

Unterm Strich bleiben 2 Möglichkeiten für diese Gebührenerhöhung:

1. Man will die privaten Anbieter zu Gunsten der gewerblichen los werden – und vergisst dabei, dass die meisten Privaten dann auch nicht mehr zum kaufen kommen

2. Man will nochmal kräftig abzocken absahnen bevor der Laden endgültig den Berg runter geht.

Danke Ebay, es war nett mit dir vor ein paar Jahren, viel Glück in deiner einsamen Zukunft!

 

Hier noch weitere Meinung:

Modulopfer.de

6 Comments

  1. DerJochen 14. Mai 2011
    • Mike 14. Mai 2011
  2. Benjamin 14. Mai 2011
    • petra gtschel 14. Mai 2011
  3. ebayer seit 10 Jahren 14. Mai 2011
  4. ich 14. Mai 2011

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.